Montag, 6. Juni 2016

Khao Lak Süd "Tiger Bar" gegenüber vom Emerald Beach Resort & Spa, Ban Khao Lak, Thailand

"Tiger Bar" Khao Lak Süd

gegenüber vom Emerald Beach Resort & Spa 
 Ban Khao Lak, Thailand 




Die Tiger Bar liegt in der früheren Ortschaft Khao Lak gegenüber vom Emerald Beach Resort & Spa Hotel. Nach dem Tsunami 2004 ist von  dem Ort nicht mehr viel vorhanden. Die Bewohner sind einige Kilometer weiter umgesiedelt worden. Jetzt haben sie hier Geschäfte eröffnet. Es gibt Bars, Restaurants, Supermarkt, Boutiquen, Massage Salons, Frisör, Apotheke, Wechselstuben usw. Die Tiger Bar ist eine kleine Bar mit einigen überdachten Plätzen und einigen Plätzen unter freiem Himmel. Meist gibt es hier Angebote, wie Happy Hour. Die Preise sind wie überall. Ein großes Bier kostet 140 Baht. Zur Happy Hour Zeit bekommt man ein kleines und ein großes Bier dafür. Fußball wird hier auf drei Fernseher, teilweise mit Konferenzschaltung, geboten. Tiger selber, der Inhaber, ist absoluter Bayern München Fan. Dies ist auch in vielen Dekorationen der Bar zu erkennen. 







Die Bar ist ein Familien Betrieb. Tiger, seine Freundin, seine Schwägerin und so weiter sind hier beschäftigt. Sein Junge macht Nachmittags seine Schulaufgaben am Tisch. Es gibt ein zahmes Eichhörnchen und einen super süßen Hund "Pinky". Das alleine sind schon Magneten, die einen in die Bar ziehen. Nach wenigen Stunden und Tagen fühlt man sich hier zu Hause. Man wird in die Familie integriert. 







Uns wurden außergewöhnliche Delikatessen zum probieren gereicht. Diese hat Tigers Freundin als Mahlzeit für die Familie zubereitet. Sie kocht exzellent. Und es wird exotisch. Wir haben Krokodil und Strauß probiert. Käfer und Maden, sowie Thailändisches Sushi haben wir ebenfalls genießen dürfen. Exotisches Obst war auch dabei. Die Musik ist gut. Es läuft Bon Jovi, Queen und alles was rockig ist. Hat man Fragen, egal zu was, bemüht sich Tiger, sie zu beantworten. Er versucht jeden Wunsch zu erfüllen, macht alles möglich. Alle sind hier super hilfsbereit und für einen da. Hier kann man stundenlang verweilen und viel erleben.














Motorroller werden verliehen. Sie kosten 250 Baht am Tag.


Man kann Wäsche zum waschen abgeben. 1 Kilo Wäsche kostet 60 Baht. Der Zustand der Wäsche war gut und vollzählig, als wir diesen Service mehrmals genutzt haben. Man gibt Abends oder Morgens die Wäsche ab und erhält sie am nächsten Tag bzw. am gleichen Tag Abends wieder. Mit Englisch Kenntnissen kann man sich in der Bar gut verständigen. 


Tiger bietet ebenso Touren an. Wir haben eine mit ihm gemacht und waren super begeistert. Einziger Nachteil. Man hat keine deutsche Führung und sieht mehr als man hört. Wir haben die James Bond Felsen Tour mit ihm gemacht. Sie war perfekt organisiert und ist früh genug gestartet, so dass wir immer vor dem Massen Tourismus aufgeschlagen sind. Wir haben an einem Tag unheimlich viele zauberhafte und einmalige Eindrücke mit ihm sammeln können. Wir haben uns zu 6 Mann zusammen getan und haben ihn für uns persönlich gebucht. In dieser kleinen Gruppe hat die Tour super Spaß gemacht. Sie hat uns 50 Euro pro Person gekostet. Eintritts Gelder und alkoholfreie Getränke, so wie Mittagessen in der Moslemischen Stadt auf dem Meer waren inklusive. Siehe den Artikel Phang Nga Tour mit Tiger in diesem Blog. Da findet man alle detaillierten Infos und Bilder zu der Tour.





Zukünftig werden in der Nähe der alten Ortschaft Wohnungen von Tigers Schwester vermietet. Hier kann man fernab vom Tourismus Thailand erforschen. Noch wird das Haus gebaut. Wir haben die Wohnungen schon besichtigt. Es sind vier Wohnungen im oberen Stockwerk in einem Haus. 4 Schlafzimmer mit eigenem Bad. Eine Küchenzeile für die Gemeinschaft und ein Balkon für alle ist ebenso vorhanden. Im unteren Bereich soll ein Geschäft rein. Hier finden Backpacker und Individualisten eine Anlaufstelle für kleines Geld. Mopeds stehen zum Leihen zur Verfügung. Für weitere Infos sh. Visiten Karte von Tiger.











Fazit


Für uns war die Tiger Bar in allen Dinge die Anlauf Stelle Nummer 1 in unserem dreiwöchigen Urlaub. Wir haben uns hier zu Hause gefühlt und neue Freunde gewonnen. Wir sind verwöhnt in allen Belangen verwöhnt worden. Am letzten Abend haben wir mit Tiger und seiner Freundin gemeinsam einen Ballon steigen lassen. Das hatten die Beiden für uns organisiert. Ein toller Abschied nach einer super schönen Zeit.





Reisebuchung und weitere Informationen zu Thailand und anderen Traumzielen findet man unter