Dienstag, 14. Juni 2016

"White Sand Beach" Khao Lak, Thailand

"White Sand Beach"

 Khao Lak, Thailand



Wir waren Anfang bis Mitte Mai 2016 an der White Sand Beach. Durch die Jahreszeit bedingt, war es dort überhaupt nicht überlaufen.   
Vor der White Sand Beach gibt es genügend Parkplätze. Man kann mit dem Moped, Taxi, Auto usw. dort hingelangen. White Sand Beach ist ein Restaurant und der Strand vor dem Restaurant wird nach diesem benannt. Von daher heißt beides White Sand Beach.Toiletten und Duschen sind hier vorhanden. Beides ist super ok und kann man es gut nutzen. Das Restaurant besteht aus unterschiedlich großen Hütten. Hier kann man im Schatten trinken und lecker speisen. 




Liegestühle werden vermietet. Den Liegestuhl muss man bezahlen. Er kostet 150 Baht. Egal ob man was verzehrt oder nicht, die Liege kostet immer. Geht das Meer zurück, werden die Liegestühle weiter nach vorne verlagert und man bekommt einen Sonnenschirm dazu. Bei Flut liegt man näher an der Bar unter den Palmen und Bäumen. Ein kleines Bier kostet hier 70 Baht. 







Der Strand ist ziemlich weiß. Das Meer scheint in türkisen Farben. Es geht flach ins Wasser. Man muss mit einigen abgestorbenen Korallen Stücken rechnen. Das ist manchmal beim rein- und rausgehen ein wenig unangenehm. Ansonsten kann man hier gut baden, so gar noch im Mai. An der Khao Lak Beach war eher Wellen hüpfen, als schwimmen angesagt. Von daher zu Anfang der Regenzeit eine gute Alternative, wenn man Wert auf schwimmen legt. Die Gezeiten merkt man hier relativ gut. Bei Ebbe konnte man den Steg zu Fuß erreichen. Bei Flut musste man hin schwimmen. Mitte Mai schließt die Bar und der Stuhl Verleih wird für die Dauer der Regenzeit eingestellt. Am Strand kann man lange Spaziergänge machen. Hier geht ein Strand in den anderen über. 





Wir haben einmal im Restaurant gegessen. Das Essen war ok bis super. Die Preise gingen, waren für Khao Lak Verhältnisse normal. Halt wie überall. Der Fisch muss ein Gedicht gewesen sein. 





Einziges Manko. Als wir dort waren, haben wir Kontakt mit Quallen gehabt. Von 8 Personen waren an einem Tag drei betroffen. War jedoch nicht so schlimm. Erst hat es etwas gebrannt. Dann sind wir direkt zur Bar hin. Dort haben die ein Spray, was drauf gesprüht wird. Und danach merkt man schon nichts mehr. Das Spray gehört zum Service. 




Fazit

Der White Sand Beach ist für alle, die zu Anfang der Regenzeit schwimmen wollen, eine echte Alternative. Hier sind wenig Wellen und seichtes Wasser vorhanden. Alle Dinge, die man zu einem angenehmen und unvergesslichen Tag braucht, sind vor Ort. Wir haben unsere Stunden hier sehr genossen und die Seele durch baumeln lassen.   














Weitere Informationen zu Thailand und anderen Traumzielen, so wie Reisebuchungen unter